Die Methoden

„Die Seele denkt nie ohne ein Bild.”
(Aristoteles, 384 v. Chr. – 322 v. Chr.)

 

In Coaching, Beratung und Therapie arbeite ich hauptsächlich mit Psychosynthese. Zu diesem psychologischen Verfahren zählen Methoden wie

  • Spürbewusstes bzw. achtsames Gespräch
  • Focusing (Arbeit mit Körpersignalen und -symptomen)
  • Imagination (Arbeit mit inneren Bildern)
  • Arbeit mit dem Symbol des „Inneren Kindes”
  • Arbeit mit Teilpersönlichkeiten (Charaktereigenschaften, Facetten der Persönlichkeit)
  • Aufstellungsarbeit von inneren und äußeren Konflikten
  • Gestaltung von Übergängen (private oder berufliche Veränderungen wie Trennung, Arbeitswechsel etc.)
  • Tiefenpsychologische Traum- und Symbolarbeit nach C. G. Jung

Die Methoden der Psychosynthese sind erlebnis- und lösungsorientiert, kreativ, wirken integrierend, aktivieren die Selbstheilungskräfte und stärken das Bewusstsein.

In der Mediation (lat. Vermittlung) begleite ich zwei oder mehrere Parteien durch einen strukturierten Mediationsprozess.
Die Struktur gibt dem Prozess und den Parteien ein gutes Gerüst, um innerhalb dieses Rahmens den Konflikt beizulegen und zu einer Lösung zu finden.
Mediation ist ein vertrauliches Verfahren, bei dem die Parteien mit Unterstützung eines – oder auch mehrerer – Mediatoren die Beilegung ihres Konfliktes anstreben.
Mediation ist immer freiwillig, eigenverantwortlich und lösungsoffen.

Das Verfahren ist geeignet für Paare, zwei oder mehrere Familienmitglieder oder ganze Familien.

Ebenso kann Mediation beitragen zur Lösungsfindung bei Entscheidungen und zu Teamprozessen in Unternehmen.

Sprechen Sie mich gerne an, um Unklarheiten und Fragen im Vorfeld zu besprechen.